Dr. Pablo Hernandez

... wir kümmern uns um Ihr Wohlbefinden

Augenlidstraffung

Kosten »

Wozu eine Augenlidstraffung?

Schlupflider und Tränensäcke lassen das gesamte Gesicht müde und abgespannt wirken. Eine Augenlidkorrektur kann in diesem Fall einiges bewirken. Mit minimalen, gewebeschonenden Schnitten entfernen wir überschüssiges Fettgewebe, erschlaffte Haut und Muskulatur und geben auf diese Weise Ihrem Gesicht Attraktivität und Ausstrahlung zurück.


Was ist eine Augenlidstraffung?

Im Zusammenhang mit der Gesichtsalterung ist das Absinken der oberen Lidhaut eines der ersten Anzeichen. Außer das Hängen und Auffaltung der Haut der oberen Lider beginnen sich Taschen im unteren Lidbereich herauszubilden. Die Augenlidstraffung wird diese Veränderungen unddamit das müde und traurige Aussehen beseitigen.


Wie wird ein solcher Eingriff durchgeführt?

Durch einen bogenförmigen Schnitt in die Oberlider wird die überschüssige Haut, die zuvor festgestellt wurde, entfernt, zusätzlich wird die erschlaffte Lidmuskulatur gestrafft oder entfernt und die hervortretenden Fettpolster werden beseitigt. Der Hautschnitt liegt in der Lidachse oder am Unterlid, direkt unter den Wimpern, so dass er nach einiger Zeit nicht mehr zu erkennen ist.


Wie ist der Verlauf nach einer Augenlidstraffung?

Nach dem Eingriff müssen Sie die Augenlider kühlen. Sie werden noch für 3 Tage geschwollen sein und es treten Blutergüsse auf. Nach ein bis zwei Wochen klingen diese Veränderungen allmählich ab. Die Narbe wird aber noch einige Wochen zu erkennen sein.


Ambulant oder stationär?

Eine stationäre Behandlung ist nicht erforderlich. Der Eingriff wird in der Regel ambulant durchgeführt. Eine Narkose ist ebenfalls nicht immer erforderlich. Der Eingriff kann in örtlicher Betäubung durchgeführt werden, manchmal sind Beruhigungsmittel notwendig. Seltener wird der Eingriff in Narkose durchgeführt. In diesen Fällen ist eine stationäre Überwachung für einen Tag zu empfehlen.


Risiken

Bei einer Augenlidstraffung gelten die allgemeinen OP-Risiken wie Schwellungen, Blutergüsse. Es kann auch zu entzündlichen Reaktionen kommen, Störungen der Narbenbildung, Über- oder Unterkorrekturen. Genaueres werden wir Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch sagen können. 


Weiterführende Informationen zur Augenlidkorrektur finden sie auch bei www.elternforen.com


Terminvereinbarungen bitte direkt bei Dr. Hernandez:

Telefon 0172 9328102 oder E-Mail drhernandez@t-online.de